Präsentation des neuen Firmensitzes von Penninger
1. Februar 2018
Foodtruck-Festival 2018
6. Februar 2018

Stadt baute weiter Schulden ab

Umfangreich war er, der Bericht des Rechnungsprüfungsausschuss-Vorsitzenden Max Schwarz (CSU) zur Jahresrechnung 2016 in der jüngsten Stadtratsitzung in Waldkirchen. Die Haushaltssatzung wurde demnach eingehalten. Sie war wegen der Unwetterkatastrophe im besagten Jahr um einen Nachtrag erweitert worden.

Für 990000 Euro wurde ein Kredit aufgenommen, der Schuldenstand der Stadt – einschließlich der Stadtwerke – betrug damit Ende 2016 22030938 Euro. 2015 waren es noch 22744776 gewesen. Der seit 2008 kontinuierliche Schuldenabbau wurde, so Schwarz, damit fortgesetzt.

Laut Rechenschaftsbericht 2016 beliefen sich die Einnahmen und Ausgaben im Verwaltungshaushalt auf 16040809, 65 Euro, im Vermögenshaushalt auf 7411106, 40 bzw. 7439354, 18 Euro. Der Fehlbetrag von 28247,78 Euro ergebe sich aus einer Fehlfunktion bei der Umstellung auf eine neue Finanzsoftware. Er wird buchhalterisch mit dem Haushalt 2018 ausgeglichen.