Praxisräume Schmiedgasse/Busbahnhof
7. August 2018
Ferienkinder stürmen Polizeistation
20. August 2018

Eigenausbau der Telekom geht nach und nach in Betrieb

Die Stadt Waldkirchen bemüht sich seit Jahren, mit staatlicher Unterstützung die Versorgung mit schnellem Internet in den Aussenbereichen des Stadtgebietes voranzubringen.

 

Im Bereich des Zentrums von Waldkirchen und der unmittelbar angrenzenden Stadtteile ist

ein Ausbau mit staatlichen Förderprogrammen nicht möglich. Hier wird die Deutsche Telekom als Netzbetreiber eigenwirtschaftlich tätig, indem die bestehenden Kabelverzweiger

mit Glasfaser über vorhandene Leerrohre angebunden werden. Damit können deutlich

höhere Übertragungsraten erreicht werden, die mit dem Einsatz von Vectoring-Technologie

nochmals zusätzlich gesteigert werden können. Der erste von zwei Ausbauabschnitten ist inzwischen  abgeschlossen.

 

Die Deutsche Telekom teilte vor kurzem mit, dass verschiedene Straßenzüge im Bereich von Waldkirchen im Rahmen des Eigenausbaus fertiggestellt und für die Buchung höherer Raten freigegeben sind.

 

Dies sind (in alphabetischer Reihenfolge):

 

 

Adalbert-Stifter-Straße
Bahnhofstraße-Teil
Brechelweg
Dorfplatz
Eckwiesstraße
Emerenzweg
Erlenhain-Teil
Frischeck-Teil
Gartenweg
Gradläckerstraße
Hauswiesstraße
Holzfeldstraße
Jahnstraße-Teil
Jandelsbrunner Straße-Teil
Kapellenweg
Lederinstraße-Teil
Markrichterstraße
Marktstraße
Mühlfeldweg
Normannstraße
Passauer Straße-Teil
Pfarrer-Pichler-Straße
Pfeffermühle
Saßbach-Teil
Säumerstraße
Saumweg
Saußmühle
Schmidpointstraße
Sicklinger Straße
Steinwiesstraße
Waldsteig

 

Lt. Mitteilung der Telekom ist davon auszugehen, dass auch die restlichen Arbeiten im ersten Ausbauabschnitt im Lauf des Monats August abgeschlossen werden können. Zum Zeitpunkt Mitte August 2018  liegen noch keine Informationen über die Freigabe vor.

 

Dies wären die Kabelverzweiger für folgende Straßenzüge:

 

Bahnhofstraße (Teil)
Chorreihe (Teil)
Dreisesselstraße
Erlenhain (Teil)
Ertlbrunn
Everlstraße
Färbergasse  (Teil)
Frischecker Straße (Teil)
Geisstein
Graben (Teil)
Hauzenberger Straße (Teil)
Jahnstraße (Teil)
Jandelsbrunner Straße (Teil)
Kapellenstraße
Kellerweg
Kirchenweg
Loraghistraße
Marktmühlweg
Marktplatz (Teil)
Rathausplatz
Ringmauerstraße (Teil)
Schmiedgasse
Schulstraße
Schulstraße (Teil)
VdK-Heim-Straße (Teil)
Zwieselholzstraße

 

 

Je nach Verschaltung in den Kabelverzweigern kann es sein, dass innerhalb eines Straßen-zuges nur einzelne Adressen von diesem Ausbau profitieren. Eine entsprechende Haus-nummernliste liegt der Stadt vor. Nähere Informationen dazu können unter der Telefon-

nummer 08581-20224 (Herr Wegerbauer) erfragt werden.

 

Mit dem letzten Ausbauabschnitt wird später begonnen. Ein konkreter Zeitpunkt kann seitens der Telekom noch nicht genannt werden.

 

Die Freischaltung auf höhere Übertragungsraten erfolgt nicht automatisch. Der Hauseigentümer hat dies bei dem jeweiligen Netzbetreiber zu beantragen.