Bekanntmachung Aufstellungsbeschluss und Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit: Aufstellung des Bebauungsplanes „Erlauzwiesel Seeblick“
12. Februar 2021
Mein Waldkirchen – das neue Waldkirchner Erlebnisportal
12. Februar 2021

Bekanntmachung Änderungsbeschluss und Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit: Änderung Flächennutzungsplan durch Deckblatt Nr. 129

Vollzug der Baugesetze;
Änderung Flächennutzungsplan durch Deckblatt Nr. 129
Bekanntmachung Änderungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB

 

Der Stadtrat der Stadt Waldkirchen hat in der Sitzung vom 27.01.2021 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB die Änderung des Flächennutzungsplanes durch Deckblatt Nr. 129 beschlossen.

Der Geltungsbereich erstreckt sich auf die Flur-Nrn. 343/1, 344 und 345 der Gemarkung Ratzing. Die Gesamtfläche des räumlichen Geltungsbereichs beträgt ca. 39.315 m2. Das Plangebiet befindet sich im Nordosten der Ortschaft Erlauzwiesel. In westlicher Richtung grenzt die vorhandene Wohnbebauung an das Plangebiet an. Im Süden an das Plangebiet angrenzend befindet sich der Kurpark Erlauzwiesler Weiher. Die Staatsstraße St. 2131 grenzt im Norden an das Plangebiet an. In östlicher Richtung an das Plangebiet angrenzend befindet sich Grünfläche.

Im aktuell gültigen Flächennutzungsplan ist das Plangebiet derzeit landwirtschaftliche Fläche dargestellt. Mit der 129. Änderung des Flächennutzungsplanes soll dieser Bereich nun als Allgemeines Wohngebiet (WA) ausgewiesen werden. Mit dieser Änderung soll die Errichtung eines CO2-neutralen Wohngebietes ermöglicht werden.
Das Bauleitverfahren dient der Schaffung von zusätzlichem Wohnraum.
Mit der Änderung des Flächennutzungsplanes sollen die Entwicklungen mit Hilfe eines Bebauungsplanes umgesetzt werden, um Rechtssicherheit zu schaffen.

Die Änderung des Flächennutzungsplanes und die Änderung des Bebauungsplanes erfolgt im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB.

 

                                     

Luftbild                                                                                        Auszug mit Geltungsbereich

 

Dieser Beschluss wir hiermit nach § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB bekannt gemacht. Gleichzeitig wird die Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB über die Planung frühzeitig unterrichtet und ihr Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.
Der hierzu erstellte Planentwurf samt Anlagen liegt in der Zeit vom

15.02.2021 bis einschließlich 19.03.2021

im Bauamt der Stadt Waldkirchen, Rathausplatz 1, 94065 Waldkirchen, Zimmer 2.25, während der üblichen Dienstzeiten öffentlich aus.
Während der vorgenannten Auslegungsfrist hat jedermann die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Entsprechende Stellungnahmen können schriftlich, zur Niederschrift oder in elektronischer Form abgegeben werden. Aufgrund der aktuell bestehenden Covid-19 Pandemie und der damit zusammenhängenden Einschränkungen ist eine Einsichtnahme im Rathaus nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter 08581/202-24 möglich.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen können auch im Internet unter https://waldkirchen.de/aktuelles-uebersicht/bauamt-und-vergabe-news/ eingesehen werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt Waldkirchen deren Inhalt nicht kannte oder nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Satzung nicht von Bedeutung ist.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. E) DSGVO i.V.m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Waldkirchen 12.02.2021
Stadt Waldkirchen

Heinz Pollak
1. Bürgermeister


Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren