Arbeitsgespräch mit Bgm. Mayer aus Grafenau
7. Oktober 2021
Verabschiedung von Franz Blab
8. Oktober 2021

Aufstellung des Bebauungsplanes „Richardsreut Mitte“: Beteiligung der Öffentlichkeit

Vollzug der Baugesetze;
Aufstellung des Bebauungsplanes „Richardsreut Mitte“
Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat der Stadt Waldkirchen hat in der Sitzung vom 16.09.2020 gemäß § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, ein Bauleitverfahren im Bereich der Ortschaft Richardsreut durchzuführen.

Der Geltungsbereich erstreckt sich über Teilbereiche der Grundstücke Flur-Nrn. 675, 676/1, 681/3 und die Grundstücke Flur-Nrn. 681 und 676/5 der Gemarkung Schiefweg. Die Gesamtfläche des räumlichen Geltungsbereichs beträgt ca. 5.726 m2. Das Plangebiet liegt zentral im Ortsteil Richardsreut. Die Entfernung zum Zentrum von Waldkirchen beträgt ca. 1,0 km. Das Plangebiet wird im Norden durch die bestehende Wohnbebauung begrenzt. Im Osten und Westen grenzt landwirtschaftliche Nutzfläche und bestehende Wohnbebauung an das Plangebiet an. In südliche Richtung wird das Plangebiet durch landwirtschaftliche Nutzfläche begrenzt.

Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt im beschleunigten Verfahren gem. § 13 b BauGB und dient der Schaffung weiterer dringend benötigter Wohnbauflächen. Mit dem Bebauungsplan wird die Zulässigkeit von Wohnnutzungen auf Flächen im Außenbereich begründet, die sich an im Zusammenhang bebaute Ortsteile anschließen. Für den Geltungsbereich soll ein allgemeines Wohngebiet „WA“ mit drei Bauparzellen und entsprechender Nutzungsfestsetzung ausgewiesen werden.

                             

Lageplan                                                                                             Auszug mit Geltungsbereich

Die Öffentlichkeit wird hiermit gem. § 3 Abs. 2 BauGB über die Planung unterrichtet und ihr Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.
Der hierzu erstellte Planentwurf liegt in der Zeit vom

18.10.2021 bis einschließlich 17.11.2021

im Bauamt der Stadt Waldkirchen, Rathausplatz 1, 94065 Waldkirchen, Zimmer 2.25, während der üblichen Dienstzeiten öffentlich aus. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich, zur Niederschrift oder in elektronischer Form abgegeben werden. Aufgrund der aktuell bestehenden Covid-19 Pandemie und der damit zusammenhängenden Einschränkungen ist eine Einsichtnahme im Rathaus nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter 08581/202-24 möglich.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt Waldkirchen deren Inhalt nicht kannte oder nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Satzung nicht von Bedeutung ist.

Da die Aufstellung des Bebauungsplanes im Verfahren nach § 13 b BauGB durchgeführt, ist die Erstellung eines Umweltberichtes nicht erforderlich.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. E) DSGVO i.V.m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Waldkirchen 08.10.2021
Stadt Waldkirchen

Heinz Pollak
1. Bürgermeister